Sep 19, 1406 Tagen ago

Teilnehmerrekord

Teilnehmerrekord

Rekord-Teilnehmerzahl beim Frühlingsklassiker in San Remo 2013. Mehr als 1100 Radler stellten sich der 43. Auflage der längsten Radfernfahrt der Welt, dem Granfondo Mailand – San Remo.

 

Über 1100 Radler, das sind 30% mehr als im Vorjahr. Zu verdanken ist dieser Anstieg der tollen Reklame des UC San Remo und Nyala Wonder Travel.

Neben der Mehrheit an italienischen Fahrern, rund 500,  waren auch die deutschen Radler stark vertreten. Mit 10,4% liegt Deutschland auf dem zweiten Platz, gefolgt von Belgien mit 8,4% Teilnehmern. Neben Teilnehmern aus den direktern Nachbarländern hatten sich aber auch ein paar von weiter Ferne angekündigt: USA, Kanada, Brasilien, Australien, Neuseeland und zum allerersten Mal aus Malaysia.

Die Organisation hat sich alle Mühe gegeben, das Event so gut wie möglich durchzuplanen. Die Startlinie lag auch in diesem Jahr wieder vor dem Kongresszentrum, dem Milanfiori, während die Ziellinie direkt am Palafiori, dem Kongresszentrum von San Remo lag. Natürlich durfte auch in diesem Jahr die Pasta Party nach der Siegerehrung nicht fehlen.

Organisator des Rennens war auch in diesem Jahr der“Unione Ciclotourismo Sanremo“. Ein besonderes Dankeschön hiermit auch an die Gemeinde von San Remo  und alle die sich aktiv an den Vorbereitungen für das Event im Herzen der Blumenriviera beteiligt haben.

Der Tourenverlauf der 2013-er Ausgabe der italienischen Radfernfahrt war 298km lang und begann in Mailand, direkt vor dem Milanfiori Hotel. Von hier aus führte die Strecke über Binasco, Pavia, Voghera, Tortona, Novi Ligure, Ovada und den Turchino-Pass – mit 588 Meter der höchste Punkt der Route – an die Mittelmeerküste.

Einer der schönsten Abschnitte begann mit Sicherheit am westlichen Peripherie von Genua, sozusagen als Ruhe vor dem Sturm, denn 20km vor Ende der Strecke wurde es wieder anstrengender – es ging hinauf zur Cipressa-Anstiege auf 240 Metern Höhe gelegen. In der finalen Phase, etwa 6km for Schluß, ging es abermals hoch hinaus, diesmal auf die bekannte Poggi-Anstiege, auf 162 Metern Höhe gelegen.

An den 3 “Capi“ – Capo Mele, Capo Cervo, Capo Berta – ankommend hatten die Fahrer nach 296km Ihr Ziel erreicht.

Aktie "Teilnehmerrekord" via

More in 2013 Radfernfahrt Mailand San Remo
Jun 21, 35 Tagen ago

Rangliste 2017

Die Rangliste des Granfondo Milano Sanremo 2017 ist online. Bitte finden Sie die Platzierungen unter folgendem Link….

lesen   Kommentare sind ausgeschaltet
Mai 10, 442 Tagen ago

Via Aurelia: Änderung der Route aufgrund eines Erdrutsches

Aufgrund eines Erdrutsches in Arenzano wird Streckenführung des Granfondo Mailand – San Remo 2016 ab Ovada geändert. Die Strecke wird nicht über den Passo del Turchino führen, sondern über den Brik Berton. Streckenbeschreibung Nach Ovada (…

lesen   Kommentare sind ausgeschaltet
Feb 4, 538 Tagen ago

La Classicissima erwartet die Profis am 19. März und die Amateure am 20.

Am Samstag, den 19. März, die 107. Edition des Mailand- San Remo professionellen Rennens, das längste Klassik auf dem Welttour Rundparcours. Am Sonntag, den 20., wird das Granfondo San Remo- San Remo Radfahrliebhabern erlauben, die Aufregung aus er…

lesen   Kommentare sind ausgeschaltet